Informationen zur Anmeldung

Liebe Lehrerinnen und Lehrer,

das Anmeldeverfahren und die Organisation für die Düsseldorfer Tage der Studien- und Berufsorientierungsind für Sie leicht und zeitsparend zu handhaben:

·         Die Schülerinnen und Schüler suchen die Veranstaltungen selbstständig online aus.

·         Sie bestätigen mit einem Klick im Online-Tool, ob die gewählte Veranstaltung für den Schüler geeignet ist oder nicht.

·         Zeitgleiche Buchungen pro Schüler werden vom System abgelehnt.

·         Der Ausdruck des "Veranstaltungsprogramms" pro Schüler / pro Klasse / Kurs ist möglich.

Anleitung für die Registrierung und Verwaltung:
Anleitung für Lehrkräfte: Registrierung
Anleitung für Lehrkräfte: Buchungsanfragen verwalten

Anleitung für Schulkoordinatoren: Registrierung
Anleitung für Schulkoordinatoren: Lehrkräfte verwalten
Anleitung für Schulkoordinatoren: Klassen anlegen

Anleitung für Schüler: Registrierung
Anleitung für Schüler: Angebote buchen
Anleitung für Schüler: Buchungsassistent


Und so funktioniert`s

Benennung des Schulkoordinators/der Schulkoordinatorin
In der Regel Oktober bis Dezember

Jede Schule benennt einen Koordinator/eine Koordinatorin für die Berufsorientierungstage. Zur Registrierung des Schulkoordinators/der Schulkoordinatorin schicken Sie eine kurze Nachricht mit Namen und E-Mail-Adresse an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Die genannte Person wird dann im Online-Tool hinterlegt.
Achtung: Diese Rückmeldung ist für die Teilnahme von Klassen oder auch einzelnen Schülern an den DTSBO zwingend notwendig. Wenn kein Schulkoordinator benannt wurde, können von den Schülern keine Plätze reserviert werden. Pro Schule kann nur eine Person als Schulkoordinator/als Schulkoordinatorin eingetragen werden.


Anlegen von Lehrkräften
In der Regel Oktober bis Mitte Januar

Der Schulkoordinator/die Schulkoordinatorin legt im Online-System weitere Lehrkräfte an und ordnet ihnen Schulklassen dazu. Dazu werden die Namen und E-Mail-Adressen der zuständigen Lehrkräfte benötigt. Als Schulkoordination ist es auch möglich, selber Klassen zu betreuen.

Die von der Schulkoordination angelegten Lehrkräfte bekommen eine E-Mail mit Zugangsdaten zugeschickt und sind nun auf der Online-Plattform angemeldet.
Achtung: Jede E-Mail-Adresse kann nur für eine Registrierung verwendet werden, also können nicht mehrere Lehrkräfte die allgemeine Schul-E-Mail-Adresse für ihren Account nutzen.
Tipp: Wählen Sie eine E-Mail-Adresse, die Sie möglichst häufig abrufen, so dass Sie alle aktuellen Informationen zeitnah erhalten. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und nur an die Anbieter zur eventuellen Kontaktaufnahme weitergeleitet.


Registrierung der Schülerinnen und Schüler 
In der Regel Oktober bis Mitte Januar

Nach Information durch die Schulen registrieren sich die Schülerinnen und Schüler mit einer eigenen E-Mail-Adresse und durch Auswahl der Schule und der Klasse.

Auch hier kann jede E-Mail-Adresse nur für eine Registrierung verwendet werden.

Tipp: Wenn die Schülerinnen und Schüler keine eigene E-Mail-Adresse haben, kann unkompliziert und kostenlos ein E-Mail-Postfach erstellt werden, z.B. unter www.web.de oder www.gmx.de. Dieses Postfach kann auch für spätere Bewerbungen genutzt werden.


1. Buchungsphase: Vorab- Reservierung von Veranstaltungen mit dem Buchungsassistent
In der Regel November bis Ende Januar

Nach der Registrierung und Zuordnung zu einer Klasse können die Schülerinnen und Schüler selbständig Veranstaltungen aussuchen, die sie interessieren, und diese im Buchungsassistenten vormerken lassen. Dazu wählen sie vor Beginn der eigentlichen Buchungsphase Veranstaltungen aus und reservieren sich dort einen Platz. Es sind bis zu drei Reservierungen möglich.

Mit Beginn der zweiten Buchungsphase werden die Wunschplätze durch einen Algorithmus für die Schülerinnen und Schüler gebucht. Eine Platzgarantie kann nicht gegeben werden.

Tipp: Sprechen Sie vorher mit den Schülerinnen und Schülern ab, wie viele und welche Veranstaltungen für Ihre Schülergruppen geeignet sind. Bitte benennen Sie dabei die mögliche Zielgruppen-Orientierung der Unternehmen.


2. Buchungsphase: Direktes Buchen von Veranstaltungen
In der Regel Ende Januar bis Mitte Februar

Nach der Zuweisung von reservierten Veranstaltungen können ab nun Veranstaltungen von den Schülerinnen und Schülern direkt gebucht werden.


Freischalten der Buchungen durch die Lehrkräfte 
In der Regel Ende Januar bis Mitte Februar

Die Lehrkräfte entscheiden, welche Veranstaltungen für welche Schülerin / welchen Schüler geeignet sind und schalten diese frei bzw. lehnen eine Teilnahme ab. Die Schüler werden automatisch über die Entscheidung der Lehrkräfte informiert.

Hinweis: Nach der Reservierung durch den Schüler haben Sie 5 Werktage Zeit zur Freischaltung oder Ablehnung bevor der Platz wieder freigegeben wird.


Studien- und Berufsorientierungstage
Direkt vor den Osterferien

Die Schülerinnen und Schüler nehmen an selbstgewählten Veranstaltungen teil.
Tipp: Über Ihren Account können Sie als Lehrkräfte eine Liste ausdrucken, welche Schülerinnen und Schüler wann zu welcher Veranstaltung geht.


Nachbereitung der Studien- und Berufsorientierungstage 
anschließend

Die Tage vor den Osterferien eignen sich gut als Nachbereitung der neu gewonnen Eindrücke.


Sollte es Schwierigkeiten geben, wenden Sie sich bitte an das Team des Kompetenzzentrums:

Kompetenzzentrum Übergang Schule - Hochschule/Beruf
c/o Stiftung PRO AUSBILDUNG
Achenbachstraße 28
40237 Düsseldorf

Lisa Bäcker & Eva Deckers
Telefon: 0211.6690822
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!