Anregungen für Ihre Veranstaltung

Sie möchten an den Düsseldorfer Tagen der Studien- und Berufsorientierung teilnehmen und haben aber keine Idee, wie Sie den Schülerinnen und Schülern Ihren Betrieb / Ihre Einrichtung näher bringen können?

Hier haben wir einige Anregungen für sie zusammengestellt:

Ihre Veranstaltung kann 2 Stunden mit 1 Schüler stattfinden, es sind aber auch Tagesveranstaltungen mit 20 und mehr Schülern möglich.
Damit sich Ihre Mühe wirklich lohnt ist es begrüßenswert, wenn Sie Ihre Veranstaltung mehrmals anbieten können.

Diese Fragen sind eine Überlegung wert:

•    Welche Produkte, welches Wissen und welche Erfahrungen wollen Sie weitergeben?
•    Anhand welcher einfachen Tätigkeiten / Handgriffe können Sie Ihr Wissen praktisch erfahrbar machen?
•    Wie lässt sich Ihr Thema anschaulich, interessant und unterhaltsam vermitteln und von den Schülerinnen und Schülern praktisch selbst bearbeiten?
•    Wer ist in Ihrem Unternehmen für eine unterhaltsame und anregende Wissensvermittlung besonders geeignet?
•    Wie können Sie Ihre eigenen Azubis und Studenten einbinden?


Hier finden Sie Beispiele, um Ihr Programm zusammenstellen zu können:

Kennenlernen des Betriebs / der Einrichtung
•    Rundgang durch den Betrieb
•    Rallye oder Quiz, um Beschäftigte, deren Berufe und betriebliche Abläufe kennen zu lernen
•    Filmvortrag zu Arbeitsabläufen
•    gemeinsames Gespräch
•    Mitnahme zu Kundenbesuchen
•    Ein Tag als Begleitung eines Azubis/Studenten

Informationen erhalten
•    Interview führen lassen mit Ausbildern, Meistern, Azubis – Schüler können Fragen vorbereiten (während oder vor der Veranstaltung)
•    Informationen über Ausbildungs- und Studienberufe, Karriere- und Verdienstmöglichkeiten
•    Informationen über Praktika
•    Informationen über Bewerbungs- und Auswahlverfahren

Selber machen lassen
•    kleines Produkt herstellen lassen als Andenken wie Schlüsselanhänger, Würfel, Schild mit Paintbrush….
•    handwerkliche Tätigkeiten ausüben wie mauern, fließen, sägen, malen, frisieren, färben, nähen,…
•    Reifenwechsel in der KFZ-Werkstatt
•    Tisch eindecken im Restaurant
•    Kleine Speisen in der Küche herstellen
•    kleiner Kurs zum richtigen Telefonieren
•    Sortieren, Einräumen, Zuordnen …. im Büro
•    Verkaufsgespräche simulieren
•    Was heißt „Dienstleistung“?
Schnupperkurs in branchenüblichen Tätigkeiten
mit Möglichkeiten des Selbermachens
•    das ABC des Geschäftsbriefs
•    Kleines Gespräch / Rollenspiel auf Englisch
•    Korrektes Telefonieren  - Telefonat als Visitenkarte des Unternehmens
•    ABC der Servierkunst, des Room-Service, der Kundenbetreuung, des Managers, des Assistenten
•    Schulung zum Bedienen einer CNC-Maschine (kurz zur Einführung)
•    Schaltplan lesen - Elektronikteile zusammenbauen

Angebote zum Bewerbungstraining
•    ABC des Bewerbungsschreibens
•    Bewerbungsgespräche trainieren
•    Übungen zum Eignungstest
•    Kleiderordnung, Umgangsformen

Arbeiten mit PC und Internet
•    branchenübliche Vorgänge erklären und ausprobieren lassen wie Materialbestellung, Logistik…
•    Gestaltung der Homepage
•    Foto- und Bildbearbeitung
•    Erstellen einer eigenen Visitenkarte am PC

Forschung und Experiment – Mint-Fächer
•    Schadstoffanalysen durchführen lassen
•    einfache Experimente anleiten

Themen zu Ökonomie, Politik und Geschichte
•    Organisation in einem Großbetrieb
•    Internationale Handelsbeziehungen
•    Just in Time Produktion
•    Fließbandarbeit
•    Aufgabenbereiche eines Handwerkbetriebs (Einkauf, Personal, Dienstleistung, Finanzierung….)
•    Geschichtswerkstatt mit Jugendlichen und Senioren

Für Ihr Unternehmen/Ihre Einrichtung ist noch nicht das Richtige dabei?
Gerne beraten wir Sie persönlich oder am Telefon: 0211-6690822